Hansepferd 2012

•16/05/2012 • Schreibe einen Kommentar

Heutiges High- oder Lowlight: Morgen ist arbeitsfrei!
Neustes Wort: Keeks
Etwas, das ich heute gegessen hab: Gemüsebürger

Dieses Jahr gab es wieder Hansepferd, war wie üblich 2 Tage dort – hab ein paar Bekannte dort getroffen… und wie imemr mächtig eingekauft… Auch wenns niemanden interessiert, lol:

Goldenen Schwarze Gerte!


Gebiss aus sweet Iron (schwarzes Eisen mit Kupfer)


Ein schwarzen Neoprengurt (ergonomisch geformt)


Schwarze Antik-Schabracke mit Gold


Gelbe Antik-Schabracke

Außerdem noch eine lila Peitsche, von der ich kein gutes Bild habe… Dafür noch mal die Schabracken auf dem Pferd und die gelbunterlegte Trense, die ich schon davor aus Ebay gekauft habe!

see u
Tifa Nazah

Fotorechte und Highland Ponies

•22/01/2012 • Schreibe einen Kommentar

Heutiges High- oder Lowlight: Freude über das abdrucken eines von mir aufgenommenem Fotos und der verwunderten Unterschrift falscher Copyrightrechte, seht es euch an!
Neustes Wort: Schwefelblüte
Etwas, das ich heute gegessen hab: Zitronen Sorbet Eis

Ich sehe jetzt einfach mal über das falsche Copyright hinweg. Es war wohl keine Absicht, der Artikel wurde von Elizabeth Wener geschrieben, so hat man einfach vermutet, dass es sich wie das Bild auf der Seite zuvor um ihres handelte. Ich hatte auch erlaubt die Bilder von mir zu verwenden – darum hab ich ja auch schon von vornherein selber Copyrightvermerke erstellt. Mein neues Highland Pony Logo (untere Mitte des Bildes) hat so auch ein Debüt…

Damit inbegriffen sind die guten Nachrichten, dass ich jetzt Mitglied in der „Highland Pony Society“ bin – meine Überweisung nach Schottland ist also angekommen ^^.

Jetzt hat es mich auch erwischt, das HiPo Fieber…

Ich bin am hin und her überlegen was ich für Gwyn nehmen soll diese Sommerekzem Saison – angeblich ist Benzylbenzoat ein Geheimtipp, es wird/wurde zumindest bei Menschen gegen Krätze verwendet, was ich etwas merkwürdig finde – es wäre aber eine um fast 80% billigere Alternative, wenn es wirken würde… Dann gibt es El Nino Sumpf, was ja eigentlich gut hilft, aber im Moment nur mit Decke und das tägliche einschmieren ist nicht easy – dann gibt es noch Ökozon als angeblich „stärkere“ Alternative – aber nimmt man dass (was noch etwas teurer ist), was tut man dann, wenn es nicht mehr wirkt und es kein stärkeres Mittel mehr gibt?

Davon ab schwören viele auf Mischungen mit Schwefelblüte, dass vor allem das Haarwachstum anregt/anregen soll… Kompliziert wie immer das Ganze…

Das Geld ist knapp, wie immer – dabei gibt es so viel Zeugs was ich aus Schottland bestellen will – muss wohl noch Geduld haben!

see u
Tifa Nazah

TRForge Advent Calendar 2011 !

•30/11/2011 • Schreibe einen Kommentar

Weniger als 24 Stunden übrig…

Sneak Preview TRFORGE ADVENTSKALENDER 2011

Link: http://trforge.net/advent/2011/

Tr Forge Adventskalender 2011

Shiny ALARM!

•14/11/2011 • Schreibe einen Kommentar

Gestern, oder eher heute um 2 Uhr nachts, hab ich in meinem neu angefangenen Spielstand auf der japanischen „Schwarzen“ Edition ein Shiny gesehen und zitternd, das ich es ja nicht töte aus versehen, gefangen!

Es war dieses hier:   

Eins der wenigen neuen Pokemon, die als Shiny wirklich besser aussehen als im Orginal! Und jetzt feiert!

Phönix großer Bruder…

•02/09/2011 • 1 Kommentar

Heutiges High- oder Lowlight: siehe Bild
Neustes Wort: Zusu
Etwas, das ich heute gegessen hab: Paprika Chips und Toffifee

Puh, -> wische mir den Angstschweiß von der Stirn -> das üble Gefühl im Magen hat sich gelegt – hab heute gesehen wie ein Spanferkel verarbeitet wird (naja länger als einige Sekunden hab ich es nicht ausgehalten…) und das ist noch die liebevolle, handgemachte altmodische Methode… Das ganze im industriellen sterill-maschinellen Raum in Massenproduktion, verstehe die Grasfresser (Vegetarier)…

Nicht mehr lange und Black Jack hat die Größe erreicht, vielleicht noch ein oder zwei Monate? -> zittert…

Aber es gibt auch schönes, das dieser Tag zu mir brachte – Phönix hat ihren großen Bruder kennengelernt, auf dem Parkplatz vor Penny stand er da und empfing seine Schwester herausgeputzt und glänzend:

 Die Bilder sind mit unserer neuen Kamera entstanden, bisher bin ich zufrieden, war doch von Nutzen eine Kamera zu nehmen, die einen höheren Zoomfaktor hat, hab sogar Rehe, die sehr weit weg waren gut erwischt durch den netten Zoom…

Warte, ungeduldig wie ich nun mal bin, sehnsüchtig auf meinen Highland Pony Artikel aus dem Jahr 1912, den ich bei ebay erwischt habe:

Dort sind mindestens 2 von Gwyns Vorfahren drauf, hochgradig interessant also!

So, jetzt muss ich leider Schluß machen, meine Katze hat mich grad angerufen und darum wandere ich jetzt nen paar Häuser weiter!

see u
Tifa Nazah

Good News, Bad News

•07/08/2011 • Schreibe einen Kommentar

Heutiges High- oder Lowlight: Schwimmbad wurde mir erspart^^
Neustes Wort: coob
Etwas, das ich heute gegessen hab: Pflaumen-Kuchen, den Ira selber gebacken hat (Hammer!)

Diese Woche hatte ich diverse Momente/Themen, die ich gern gepostet hätte, da ich aber kaum zu Hause bin, hab ich es nicht geschafft und so wieder vergessen, mal sehen ob und was ich noch rekonstrukturieren kann…

Da wir seit Dienstag eine neue Frau haben beim Reiten, die Rhuna reitet und diesmal etwas älter, zuverlässiger und reiterlich auf höherem Level ist, hatte ich meine Freude bei den Pferden und war jeden Tag dort, Di, Mi, Do, Fr und Sa – heute Sonntag endlich mal Pause ^^… Die Einleitung ist etwas fade, aber der Punkt ist, so man hört sich ja so die Lebensgeschichten verschiedener (Reit-)Leute an, und gerade bei den etwas älteren Reitern, fällt eine Sache doch stark auf – alle sind sie geschieden und/oder haben Ex-Männer… Hmpf, zuerst kam mir der Gedanke, ob die Personen sich im Reiten psychisch therapieren (wollen, können etc?), aber dann kam mir ein Gedanke… Reiten ist ein sehr, sehr und verdammt noch mal sehr zeitaufwendiges Hobby – zum Training diverser Sportarten geht man halt hin, trainiert seine 1 oder 2 Stunden und ist nach drei Stunden wieder zu Hause. Undenkbar beim Reiten… Alleine gestern… Saß ich da und hab von 14 Uhr bis 20 Uhr auf den Hufschmied gewartet und hab doch nichts erreicht lol – weil irgendwann mal wollte ich dann doch nach Hause und drum kommt der Schmied hoffentlich schneller nächste Woche Samstag… Dann ist da noch so ein Punkt, Reiten ist zwar lange nicht mehr nur für die oberste Schicht möglich, dennoch ist es verdammt teuer… Immerhin muss (kann) man für 2 einkaufen, sich und das Pferd… Und die Auswahl ist groß, Stall macht dreckig und der Verschleiß an Klamotten ist unglaublich hoch… Das Pferd „funktioniert“ auch nie perfekt und man sucht immer mal wieder nach neuen (kostspieligen) Methoden, etwas anders/besser zu machen… Und dann kommt da wieder der Zeitfaktor ins Spiel, so ein Pferdeladen bietet eben tausend und eine Alternative zu allem, man verbringt also Unmengen an Zeit sich zu entscheiden ob man die billigere, die teurere oder doch ne ganz andere Variante einer Sache kaufen will (kann)… Fazit ist, dass ich verstehen kann, dass es für den zweiten Part sehr schwer sein kann eine Frau zu haben, die Reiterin ist und es wohl nicht viele Männer gibt (geben kann, man kann es ja fast nachvollziehen), die ihrer Frau den Spaß, die Zeit und die Unabhängigkeit gönnen, die Reiten (er-)fordert…

Ansonsten, guckt euch meinen Terminplan an die letzten 3 Tage, dann versteht ihr, warum ich am WE absolut Null Zeit habe:

Freitag: Aufstehen 8:30 -> 9:00 beim Reiten sein, von dort 12:30 nach Hause gekommen und Essen reingeschaufelt, 12:45 Haus verlassen da um 13:00 verabredet zum Reitsportgeschäft zu fahren, -> ursprünglich um 18:00 Uhr bei meiner Tante zur Arbeit erscheinen, durch Stau aufm Rückweg erst 18:50 an Nettelnburg gehalten (Roller mit Angst vor Dieben schweren Herzens dagelassen), 2 Stunden geputzt, 22:00 Uhr in Dammtor abgesetzt Ankunft in Nettelnburg ca. 22:30 mit dem Roller erneut zu den Pferden gefahren (ja es ist stockdunkel und ja unser Strom funktioniert nicht folglich kein Licht mehr) auf dem Weg gemerkt, dass der Tank fast leer ist, zur Shell Tankstelle gefahren um festzustellen, dass aufm Dorf die Tanke nicht rund um die Uhr offen ist), Pferde gefüttert im Dunkeln, dann Umweg nach Bergedorf, da das Benzin nicht mehr gereicht hätte bis Nettelnburg, da hungrig noch bei MC D. reingeschneit, Ankunft zu Hause: 23:40 -> Todmüde ins Bett gefallen

Samstag: Aufstehen 5:30 (konnte nicht schlafen) -> 10:00 Uhr aus dem Haus gefahren zum Reiten, vorher auf einem anderen Reithof angehalten und nach Reitunterricht erkundet, 11:00 Ankunft bei unseren Ponies -> 14: Uhr den Hufschmied wie abgesprochen angerufen, er meinte er käme zwischen 16:00 und 17:00 Uhr, um 16:00 Uhr was zu Essen kaufen gefahren (nächste Möglichkeit ca. 10 km weit weg), 17:30 Schmied angerufen, der meinte er käme gleich hat uns nicht vergessen… 18:00 Schmied erneut angerufen, er meinte er müsse nur noch „schnell“ ein Pferd beschlagen -> 20:00 beschlossen Schmied anzurufen und ab zu sagen , da es a) Dunkel wurde und kein Licht da ist und b) ich noch Mac treffen sollte. 21:30 Mac nach Hause entlassen und so kaputt gewesen, dass ich fast sofort nach den abendlichen Verpflichtungen gepennt habe…

Sonntag: Aufstehen um 8:30, um 10:00 Uhr bei Tante sein, zur Arbeit gefahren, um 16:00 Ankunft zu Hause, Ira zu Besuch gekommen, abends Mac und wieder ist der Tag gelaufen…

Montag kommt der Gutachter (irgendwann) von der Versicherung, Dienstag ist Reiten angesagt, Mittwoch Arzttermin und Geburstag, Donnerstag beginnt Arbeit in der Schule, morgens darf ich vermutlich noch zu meinem Glück mein „Nicht“ Patenkind der Tante zur Schule bringen und Freitag gehts wieder los mit Pferden und Putzjob, Samstag Pferde, Sonntag Putzjob… Ich glaub ich werd kirre ^^

Dazwischen Zeit finden Auktionen in Ebay für meinen Onkel einzustellen und abzuwickeln…

Zum Schluß ein Bild von den (vom Aussterben bedrohten) Bentheimer Landschweinen bei uns nebenan, wenn ich die Arme Sau sehe denk ich, es könnte noch schlimmer sein mit 8 Bengelz:

(Bentheimer Landschweine, Black Jacks Bande ca. 2 Wochen alt)

see u
Tifa Nazah

Spinning round again….

•28/07/2011 • 3 Kommentare

Heutiges High- oder Lowlight: Streß pur
Neustes Wort: woch
Etwas, das ich heute gegessen hab: Maiskellogs mit Vanillinzucker

Tja, weil ich dieses Jahr noch nicht genug Wochen im Krankenhaus zu Besuch verbracht habe, darf ich jetzt mal wieder hin. Seit anfang letzter Woche liegt mein Onkel, erst in einem wegen Herzinfarkt, jetzt im anderen nach der Bypass-Operation. Als ob das nicht genug ist, hat er sich am Monatsanfang selbstständig gemacht (perfektes timing wie immer) und meine Tante ist restlos überfordert mit den „Kunden“, so kommt es, dass ich zumindest etwas Kleingeld verdiene, in dem ich ihr unter die Arme greife. Kommt mir ganz gut gelegen, der nächste Monat wird ein Overkill, alleine versichern, kein Kindergeld mehr, Mama erhöht darum meine Miete… 200 Euro weniger jeden Monat…. seufz

Zu all dem Übel ist letzte Woche die Kupplung in Macs Auto kaputt gegangen (260 Euro, dank Prozenten eines Freundes meines Bruders für uns effektiv nur noch 149 Euro)… Hinzu kam, dass das ganze in einer nicht ganz so feinen Siedlung von Hamburg passierte und bevor wir dazu kamen das Auto abschleppen zu wollen, hat es natürlich jemand versucht zu klauen, ganz nach GTA Manier, Fahrerseite Schloss aufgebrochen, Zündschloss sowie Kabel unterm Lenkrad – tja vermutlich hätte der Dieb es also geklaut… Wäre da nicht die kaputte Kupplung (Glück im Unglück), der Dieb hat sich sicher dumm und dämlich geärgert lol… Jetzt steht die Karre vor unserer Haustür und wartet auf die Reparatur, zum Glück hat Mac einen Diebstahlschutz abgeschlossen, so zahlt die Versicherung voraussichtlich alle Kosten bis auf die Kupplung, die wir selber reparieren…

Zu allem Überfluß darf ich noch mit meinem sehr schlecht erzogenen um unartigen Cousin am Wochenende ins Schwimmbad oder Kino oder so gehen… Als ob ich nicht froh wäre mal von meinem Kids in der Arbeit Ruhe zu haben…

Aktualisierte Kinoliste:

Die einzige gute Nachricht ist, dass Macs Kette angekommen ist und er sie gut findet. Natürlich habe ich den schicken, aber verräterischen FF Karton vorher entfernt:

Halt, es gibt doch noch eine spannende und gute Nachricht, ich schwanke ja kurz davor statt der XBox360 (grad nach den Gerüchten um Win 8 ) nen 3DS zu holen, da gefällt mir diese Nachricht gut: Zitat: „wird Nintendo ab dem 12.08.2011 den Preis des Nintendo 3DS um rund 33 Prozent senken!“

Also, haltet die Ohren steif, sicher geht’s euch besser, das ist was GUTES!

see u
Tifa Nazah